Leitbild
> Dsch
 



Mitten im Leben


Ein Mensch bringt in seinen Beruf immer
all das mit, was er sonst noch ist.
Bei mir ist das mein Studium der Sozialen
Arbeit
in Köln, meine langjährige Arbeit für
Soziale Einrichtungen in München u.a. für
das Jugendamt im Bereich Kinderschutz

Am wichtigsten sind mir meine Familie,
die Gespräche mit meinem Mann und
meinen inzwischen erwachsenen Kindern
und natürlich mit meinen Freunden.
In meiner Freizeit gehe ich zum Wandern
in die Berge. Dort kann ich auftanken und
die Weite genießen.

In meinem Berufsleben hatte ich das Glück,
gute Supervisoren zu erleben, deren Hilfe ich vertrauensvoll in Anspruch nehmen konnte.


So entstand der Wunsch, selber
diese Ausbildung zu absolvieren,
um meine positive Erfahrung aktiv
an andere weitergeben zu können.

Meinen Abschluss erlangte ich
2005 gemäß den Standards
der Deutschen Gesellschaft
für Supervision
bei der GaG
(Gesellschaft für analytische Gruppendynamik München).

Seit langem schon praktiziere und unterrichte ich Yoga im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmana-
gements für Mitarbeiterinnen der Landeshauptstadt München.